winterschlaf

Jedes Jahr, wenn der Herbst zu Ende geht, werden Münchner Brunnen und Denkmale in den Winterschlaf geschickt – unter einzigartigen Holz- und Metallkonstruktionen. Mal komplett versteckt in einem kleinen Häuschen, mal mit einer Abdeckung, die Teile des Brunnens sichtbar lässt. So werden die Brunnen, ihrer ursprünglichen Aufgabe enthoben, fast zu Skulpturen im öffentlichen Raum. 

Seit ein paar Jahren fotografiere ich zwischen November und April die verschiedenen Brunnen- und Denkmalverschalungen. Vom 24.9.–12.10.2018 stellte ich einen Teil der Brunnenbilder, gedruckt auf Alu-Dibond, in der Halle des Technischen Rathauses in München aus. Zur besseren Orientierung fertigte ich für den Eingangsbereich eine große Übersicht der Brunnenstandorte im Münchner Stadtgebiet an und zusätzlich kleine Straßenkarten für jedes Bild.